Unsere Mensa untersteht der "Vereinigung der Freunde", unserem Förderverein. Das warme Mittagessen wird von der CULINARIA in der benachbarten Stadthallenküche zubereitet und geliefert.

Das sog. Kioskangebot wird vom Mensa-Team in Zusammenarbeit mit den Schülerinnen und Schülern der Catering-AG in der Schule frisch zubereitet. Wir werden von der Biobäckerei Myska, Akzenta und der Gepa beliefert.

Die Angebotsauswahl wird zusammen mit Schülerinnen und Schülern gestaltet und richtet sich nach den Grundsätzen einer gesunden und  nachhaltigen Ernährung. 

So melden Sie sich erstmals im System "Liebigmensa" für das warme Mittagessen an:

  1. Klicken Sie auf den Link https://www.liebigmensaservice.de/active/online/login/login.php?mandant=culinariawdg.
  2. Wählen Sie den Button "zum Formularcenter" (in Rot, unten)
  3. Klicken Sie "Neuanmeldungen" und füllen Sie das Formular aus. Sie können alle gemachten Angaben jederzeit ändern.
  4. Klicken Sie abschließend Formular absenden.

Sie erhalten dann in Kürze ihr Passwort unter der von Ihnen hinterlegten E-Mail Adresse. 

Alle blau unterlegten Begriffe führen zu Hilfen oder Erläuterungen. Sollten Sie darüberhinaus Fragen oder Probleme haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Peikert Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Wir versuchen Ihr Anliegen schnellstmöglich zu bearbeiten.

 

Klimagesunde Schulverpflegung am WDG 2017

Pressemitteilung und Urkunde fürs WDG
Pressemitteilung

Das Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium bringt Klimaschutz auf den Teller

Engagement für „klimagesunde Schulverpflegung“ gewürdigt
Duisburg, 4.10.2017 Das Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium ist bei der Jahrestagung der Vernetzungsstelle Schulverpflegung NRW für sein Engagement für eine „klimagesunde Schulverpflegung“ geehrt worden. Ina Schaefer vom Projekt MehrWert NRW der Verbraucherzentrale NRW überreichte eine vom Umweltministerium und dem Vorstand der Verbraucherzentrale unterzeichnete Urkunde an Dasdin Duman, Paula Raak, Tom Koepsell, Luisa-Marie Meyer (SV Team). Mit der Ehrung wird der Einsatz des Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasiums für eine gesunde, vielfältige und klimafreundliche Mensa-Verpflegung gewürdigt.

Bei der Jahrestagung unter dem Motto „Vielfalt entdecken und schmecken“ befassten sich Experten und Praktiker aus Schulen mit der Ess-Kultur im Schulalltag. Wie mehr Internationalität auf den Speiseplan kommt und das Mensaangebot für noch mehr Schülerinnen und Schüler attraktiv gestaltet werden kann, genau damit hatte sich auch das Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium gemeinsam mit dem Projekt MehrWert NRW intensiv beschäftigt. Wichtigste Zutat: Die Schüler wurden selbst aktiv bei Koch- und Probieraktionen, einem Klimaquiz oder einem Foto-Shooting, bei dem Ideen für einen nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln in Szene gesetzt wurden. Zudem gab es für die Verantwortlichen aus Küche, Mensa, Schulleitung und Ganztagsbetrieb Beratungen und Schulungen.
„ Wir haben sehr gerne mit dem Projekt MehrWert NRW zusammengearbeitet und viel darüber erfahren, wie wir unsere Mensa noch besser machen können. Für unsere Schüler war die Klimawoche ganz sicher eine Bereicherung“, sagte Frau Tausch (Vorsitzende der Elternpflegschaft). Eine Gruppe der Eltern will in Zukunft beispielsweise einmal im Monat gesunde Muffins produzieren.
Mit dem Projekt MehrWert NRW setzt sich die Verbraucherzentrale NRW für einen nachhaltigeren und klimaschonenderen Konsum ein. Das Projekt wird gefördert von der EU und dem NRW-Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz.
www.mehrwert.nrw/probiermalklimaschutz