Schülerinnen und Schüler der internationalen Klassen werden in der Regel durch das Schulamt der Stadt Wuppertal zugewiesen. Trotzdem ist es möglich nach Rücksprache mit dem Schulamt und vorbehaltlich, dass freie Plätze zur Verfügung stehen, auch direkt bei der Schule vorzusprechen. Die Schulaufnahme kann jederzeit erfolgen und ist nicht an bestimmte Termine gebunden.

Für das Anmeldegespräch muss immer ein Termin über das Sekretariat vereinbart  werden zu dem der betroffene Schüler / die betroffene Schülerin mit mind. einem Erziehungberechtigten erscheinen muss.

Folgende Unterlagen sind mitzubringen:

- ein Personaldokument (Ausweis, Pass, Geburturkunde, Aufenthalterlaubnis)

- sofern vorhanden: Zeugnisse aus dem Herkunftsland mit beglaubigter Übersetzung

- Bei Erstanmeldung an einer deutschen Schule: Unbedenklichkeitbescheinigung des Gesundheitsamtes (kann nachgereicht werden)

- 20 € für die Erstanschaffung des DaZ-Lehrwerkes

Bei Schülerinnen und Schülern mit Vorkenntnissen in der deutschen Sprache machen wir im Rahmen des Anmeldegespräches einen Einstufungstest.